Die Stadt Mannheim pflegt Kontakte nach China und manifestiert diese mit einer Feierlichkeit.

„Freundschaft pflegen, Du musst, dann Erfolg wird kommen.“ So könnte der Spruch in einem Glückkeks lauten. In einer Pressemeldung der Stadt Mannheim klingt das so: „Glück, Wohlstand und Zufriedenheit. Diese Attribute werden dem uns bevorstehenden Jahr des Erd-Schweins zugeschrieben. Und wie im Reich der Mitte üblich möchte die Stadt Mannheim auch diesen Jahreswechsel wieder mit Unterstützern der deutsch-chinesischen Freundschaft feiern und nebenbei zu einer weiteren Vernetzung untereinander beitragen.“

 

Daher feiert die Neckarstadt am 22. Februar das zweite Baden-Württembergisch-Chinesische Frühlingsfest. OBM Peter Kurz und Sun Congbin, der Generalkonsul der Volksrepublik China in Frankfurt, laden dazu ein. Das Frühlingsfest steht im Zusammenhang mit der 25-jährigen Partnerschaft zwischen der Provinz Jiangsu und Baden-Württemberg. Auch die Stadt Mannheim pflegt einen intensiven Austausch mit China. Vor wenigen Monaten wurde eine Güterzugverbindung zwischen Mannheim und dem chinesischen Chongping eingerichtet. OBM Kurz spricht darüber in der aktuellen Ausgabe der OBM-Zeitung (4/18).

 

Autor: Andreas Erb.

 

Aktuelle Beiträge

Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
JETZT ANMELDEN »
Der Newsletter für die Transformation der Stadt.
Der Newsletter für die Transformation der Stadt:
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER ABONNIEREN »