Der Hessische Städtetag wählt seine Führungsspitze neu. OBM Heiko Wingenfeld ist Präsident. Sein Vorgänger, OBM Christian Geselle, ist Vize.

Heiko Wingenfeld, OBM aus Fulda, ist neuer Präsident des Hessischen Städtetags. Die Mitgliederversammlung des kommunalen Spitzenverbands wählte gestern in Kassel seine Führung. Bislang war Wingenfeld Vizepräsident des Städtetags.

Hessischer Städtetag: Wingenfeld folgt Geselle nach

Wingenfeld ist seit 2015 im Präsidium des Hessischen Städtetags aktiv. Nun übernimmt er das Amt des Präsidenten von OBM Christian Geselle aus Kassel. Geselle führte den Verband seit 2019 an und bleibt weiter als Vizepräsident in der Verbandsspitze.

Zum zweiten Vizepräsidenten wählte die Mitgliederversammlung OBM Jochen Partsch aus Darmstadt. Zudem komplettiert der Erste Stadtrat aus Rodgau, Michael Schüßler, das Führungsgremium.

Dem Hessischen Städtetag gehören kreisfreie und kreisangehörige Städte und Gemeinden des Landes an. Alle fünf kreisfreien Städte sowie alle sieben Sonderstatusstädte sind Mitglieder, teilt der Verband mit.

Wingenfeld: Nachhaltigkeit, Finanzen, Krankenhäuser

In seiner Rolle als Städtetagpräsident möchte Wingenfeld die Anliegen der Kommunen bündeln und gegenüber dem Land schlagkräftig positionieren. Dafür sieht er in den Bereichen Nachhaltigkeit, Finanzen und bei der Krankenhausstruktur im Land wichtige Themenfelder. „Nachhaltigkeit im umfassenden Sinne bis hin zu den wichtigen finanziellen Aspekten sowie die Krankenhausentwicklungsplanung und -finanzierung liegen mir besonders am Herzen“, so Wingenfeld.

Aktuelle Beiträge

Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
JETZT ANMELDEN »
Der Newsletter für die Transformation der Stadt.
Der Newsletter für die Transformation der Stadt:
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER ABONNIEREN »