Der Städtetag wählt den Münsteraner Oberbürgermeister Markus Lewe zum Präsidenten. Lewe übte das Amt bereits 2018 bis 2019 aus.

Markus Lewe, Oberbürgermeister aus Münster, ist neuer Präsident des Deutschen Städtetags. Lewe wurde heute von der Hauptversammlung des kommunalen Spitzenverbands in Erfurt gewählt.

Markus Lewe folgt Burkhard Jung nach

Bislang war Lewe Vizepräsident und von 2018 bis 2019 schon einmal Präsident des Städtetags. Nun ist er Nachfolger von Burkhard Jung, dem Oberbürgermeister von Leipzig. Jung stand dem Städtetag seit 2019 vor. Jung ist nun Vizepräsident.

Zum ersten Stellvertreter des Präsidenten wählten die Delegierten Oberbürgermeister Eckart Würzner aus Heidelberg. Als weitere Stellvertreter im Präsidium des kommunalen Spitzenverbands wurden die Oberbürgermeister Katja Dörner aus Bonn, Ulf Kämpfer aus Kiel, Markus Pannermayr aus Straubing, Pit Clausen aus Bielefeld, Uwe Conradt aus Saarbrücken und Katja Wolf aus Eisenach gewählt.

Der neue Präsident Lewe ist seit 2009 Oberbürgermeister in Münster. Dem Präsidium des Städtetags gehört er seit 2013 an.

Aktuelle Beiträge

Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
JETZT ANMELDEN »
Der Newsletter für die Transformation der Stadt.
Der Newsletter für die Transformation der Stadt:
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER ABONNIEREN »