Die Stadt Dortmund sorgt sich um Prävention gegen Starkregen.

Die Stadt Dortmund erarbeitet eine Starkregengefahrenkarte. Die zeigt besonders vom Starkregen gefährdete Areale im Stadtgebiete. Demnächst soll sie auch für die Bürger im Web abrufbar sein.

 

Die Karte steht im Zusammenhang des Engagements der Stadt gegen potentielle Starkregenfälle. 2008 erfasste die Stadt ein solches Jahrhundertereignis und sorgte für erhebliche Schäden. Auch andere Städte sehen sich angesichts des Klimawandels immer häufiger ähnlichen Katastrophen ausgesetzt. Die Starkregenkarte möchte die Bürger über Gefahren informieren, um für Prävention zu sensibilisieren.

 

Die OBM-Zeitung berichtete bereits (Ausgabe 3/18) über die Aktivitäten in Sachen Starkregen unter anderem in Dortmund, Leipzig und Landshut.

Aktuelle Beiträge

Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
JETZT ANMELDEN »
Der Newsletter für die Transformation der Stadt.
Der Newsletter für die Transformation der Stadt:
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER ABONNIEREN »