Die Stadt Konstanz ist die erste deutsche Stadt, die die Regenbogenfahne dauerhaft an exponierter Stelle als Zeichen für Toleranz und Vielfalt zeigt.

Konstanz ist nach eigenen Angaben die einzige Stadt in Deutschland, die dauerhaft an einer exponierten Stelle eine Regenbogenflagge hisst. OBM Uli Burchardt hisste die Fahne am Freitag mit Akteuren der Stadtgesellschaft auf der Alten Rheinbrücke in Konstanz.

Regenbogenflagge als Symbol für Toleranz und Vielfalt

Die Regenbogenflagge ist ein Symbol für die Vielfalt von Lebensformen. Sie steht für Sehnsucht und Hoffnung. Insbesondere gilt sie als Zeichen für Toleranz und gegen die Diskriminierung von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgendern.

Auf der Alten Rheinbrücke ordnet sich die Regenbogenfahne ins Ensemble der Flaggen Konstanzer Nachbarländer sowie von Ländern der Partnerstädte. Hinzu kommen wechselweise Flaggen von jenen Ländern, aus denen nach Tourismusstatistik die meisten Gäste nach Konstanz kommen.

Aktuelle Beiträge

Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
JETZT ANMELDEN »
Der Newsletter für die Transformation der Stadt.
Der Newsletter für die Transformation der Stadt:
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER ABONNIEREN »