In Singen und Rostock sollen Kooperationen mit der Thüga die Stadtwerke bei Klimaschutz und Daseinsvorsorge unterstützen.

Die Zusammenarbeit der Thüga Energienetze (THEN) mit den deutschen Stadtwerken bekommt ein neues Gesicht. Mit der Gründung der Infrastrukturgesellschaft Singen GmbH & Co. KG werden die Gas-und Stromnetze der Stadt Singen mitsamt der Zähler in die neue Gesellschaft übertragen, meldete der Netzbetreiber Anfang Februar. „Durch die gemeinsame Gesellschaft kann die Stadt mehr Einfluss auf die kommunale Daseinsfürsorge nehmen und bei Zukunftsthemen, wie beispielsweise bei der Wärmeplanung, eine klimafreundlichere Zukunft mitgestalten“, sagt Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler. Die Stadtwerke Singen halten 50,1 Prozent an der neuen Gesellschaft, die THEN 49,9 Prozent.

In Rostock baute die Thüga AG ebenfalls Anfang Februar ihr Engagement aus. An den dortigen Stadtwerken ist sie nun mit 12,55 Prozent beteiligt. Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen sieht in dem neuen Anteilseigner einen Partner auf dem Weg in Richtung Klimaneutralität zu gehen. „Ich bin mir ebenfalls sicher, dass das Know-how des kommunalen Netzwerks der Thüga-Gruppe nützlich sein kann, um Rostock zur Smart City zu entwickeln,” wird er in der Pressemitteilung der Stadtwerke zitiert.

Stadtwerke setzen auf Kooperation

Die Thüga AG ist bereits Eigentümer von etwa 100 kommunalen Energieversorgern bundesweit und gehört wiederum einigen großen Stadtwerken sowie der Stadtwerkegruppe Kom9. „Die konstruktive und zukunftsgerichtete Kooperation von Stadtwerk, Kommune und Thüga ist Kern der DNA unseres deutschlandweiten Netzwerks und der Zusammenarbeit vor Ort. Gemeinsam verbessern wir die Daseinsvorsorge für die Bürgerinnen und Bürger insbesondere auch unter Berücksichtigung der Energie- und Klimawende“, sagt Dr. Christof Schulte, Mitglied des Vorstands der Thüga AG, zur Neugründung in Singen. Die Stadtwerke Singen gehören über die Stadtwerkegruppe Kom9 zu den Eigentümern der Thüga AG.

g.schilling@stadtvonmorgen.de

Aktuelle Beiträge

Aktuelle News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Wöchentlich und kostenlos.
JETZT ANMELDEN »
Der Newsletter für die Transformation der Stadt.
Der Newsletter für die Transformation der Stadt:
News, Debattenbeiträge und urbane Zukunftsthemen. Zweiwöchentlich und kostenlos.
NEWSLETTER ABONNIEREN »